Archiv für April 2011

Wir feiern die Grundsteinlegung!

dsc_0055-495.jpg

Die „Wolfsbrunnen gemeinnützige GmbH“ lädt am 15. Mai 2011 von 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr zum Frühlingsfest am Wolfsbrunnen ein, denn es gibt wahrlich einen Grund zu feiern:

Der Grundstein zum neuen Wolfsbrunnen wird gelegt!

Der „Freundeskreis Wolfsbrunnen e.V.“ ist glücklich über die Initiative der Familie Hauschild (Wolfsbrunnen gGmbH) und beteiligt sich natürlich an den Festivitäten.

Kommen Sie und feiern Sie mit uns die Zukunft des Wolfsbrunnens!

dsc_0052-495.jpg

Wenn Sie mehr über das Frühlingsfest am Wolfsbrunnen wissen möchten, dann klicken Sie www.wolfsbrunnen.org (siehe auch Linkliste “Wolfsbrunnen gGmbH”)!

Der RNZ-Artikel mit der Ankündigung endlich-geht-es-los-2011-04-23.pdf liegt auch im Korb.

hs-farben-50.jpg

Rund um den Wolfsbrunnen

:: :: :: :: ::
:: :: :: :: :: :: :: :: :: ::

In Kooperation mit dem Freundeskreis Wolfsbrunnen e.V. veranstaltet „Natürlich Heidelberg“ am Sonntag, 8. Mai 2011, von 14 bis 17.00 Uhr einen Nachmittag am Wolfsbrunnen für Kinder von 6 bis 10 Jahren.

Jeanette Prondzinski, Erzieherin und zertifizierte Waldpädagogin: Wir wollen für einen Mittag in die Sagenwelt einsteigen und die Legenden um den Wolfsbrunnen wieder aufleben lassen. Was ist mit Jetta am Brunnen passiert? Eine Fantasiereise für Kinder, mit Nachspielen und Gestalten im Wald.

Wenn sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten, können Sie sich bei „Natürlich Heidelberg“ anmelden (siehe Linkliste).

:: :: :: :: :: :: :: :: :: ::
:: :: :: :: ::

Vogelwanderung - die dritte!

vogel-495.jpg

EINLADUNG
ZUR
ORNITHOLOGISCHEN WANDERUNG
mit Prof. Volker Voigtländer

7. Mai 2011
7.00 Uhr
Treffpunkt Wolfsbrunnen

doppelrose-25.jpg

Ist es ein Zilpzalp, eine Blauracke, eine Gartenammer, ein Stieglitz, ein Feldschwirl, ein Gryllteiste, ein Müllerchen oder ganz einfach nur ein Kuckuck, der zur Gruppe der Sonderlinge zählt?

Der morgendliche Gesang der Vögel ist gerade jetzt so vielfältig und laut, dass es gelernt sein will, eine einzelne Stimme heraus zu filtern. Sie können jetzt schon mit dem Training beginnen.

Auf jeden Fall: Nach der Führung werden wir, wie schon bei den vorangegangenen Exkursionen, mehr wissen, aber auch mehr darüber wissen, was wir nicht wissen.

Danach lädt der frühe Morgen ein, sich zu einem gemeinsamen Frühstück zusammen zu setzen. Wenn jeder etwas mitbringt, wird es eine wunderbare, reichhaltige Tafel werden.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Freundeskreis Wolfsbrunnen e.V.
Der Verein mit dem besonderen Engagement

doppelrose-25.jpg

Grüner Frühlingsgruß als Delikatesse

krauter1-495.jpg

Die Kräuterwanderung am Wolfsbrunnen mit dem Biologen Rüdiger Becker, in diesem Jahr von Tochter Johanna gleichfalls fachkundig begleitet, gehört seit Jahren zum unverzichtbaren Repertoire des Freundeskreises. Der Kern der Teilnehmer freut sich, heimische Kräuter und Pflanzen kennen zu lernen, aber ein weiterer Kreis freut sich vor allem auf den Abschluss des Spaziergangs um das Tal: Dann wird vor dem Eiskeller die Sammlung noch einmal besprochen, begutachtet und sortiert.

krauter2-495.jpg

Nach dem Waschen der Kräuter werden diese fein gehackt, mit saurer Sahne, Yoghurt  und gehackten Eiern vermischt. Inzwischen stehen die Kartoffeln bereit und im Nu ist von der riesigen Schüssel nichts mehr übrig!

Für „Grüne Frankfurter Soße“ kann jeder einige Allerweltskräuter auf dem Markt kaufen, WIR hatten dieses Jahr u.a. Knoblauchsrauke, Giersch, Löwenzahn, Mädesüß, Frauenmantel, Gundermann, Wilder Kerbel, Sauerampfer, Ehrenpreis, Wiesenlabkraut, Brunnenkresse, Schöllkraut…

krauter3-200nb.jpg

Mitgliederversammlung 2011

dsc_0039-495.jpg

EINLADUNG
ZUR
MITGLIEDERVERSAMMLUNG

…………………………………………

5. Mai 2011, 19.00 Uhr

Bürgerhaus
Schlierbacher Landstraße 130
69118 Heidelberg

Liebe Mitglieder des Freundeskreises,

wie immer in den letzten Jahren, nun zum 5. Mal und fast immer zur gleichen Zeit, wollen wir uns zusammensetzen, um das Vereinsleben Revue passieren zu lassen – mit allen Fakten, Freuden und Leiden, so wie es unsere Satzung vorsieht.

Aber das Gestern hat auch ein Heute und ganz sicher auch ein Morgen, das es zu gestalten gilt. Und das ‚Wie-Weiter’ soll, neben den Vereinsformalitäten, Thema des Abends sein, zu dem ich Sie herzlich einlade.

TAGESORDNUNG:

01. Begrüßung
02. Genehmigung der Tagesordnung
03. Bericht der Vorsitzenden
04. Anträge*)
05. Kassenbericht
06. Kassenprüfung
07. Entlastung des Vorstandes
08. Neuwahl der Kassenprüfer 2012
09. Vorschau 2011: Veranstaltungen, Haushalt
10. Verschiedenes

*)Anträge sind bis zum 1. Mai 11 an die 1. Vorsitzende schriftlich einzureichen
(Kathrin Rating, Schlierbachhang 43 B, 69118 Heidelberg)

Bis dahin wünsche ich
Frohes Schaffen

Kathrin Rating

Freundeskreis Wolfsbrunnen e.V.
Der Verein mit dem besonderen Engagement

dsc_0039-165.jpg

……………………………………

Grüne Köstlichkeiten

dsc_0228-495.jpg

EINLADUNG

Ein Naturvergnügen der besonderen Art:
Kräuter sammeln + genießen
mit Brot + Joghurt + Kartoffeln

angeleitet von Becker & Becker

dsc_0228-30.jpg

16. April 2011, 10.00 Uhr
Auf der Wiese am Wolfsbrunnen

dsc_0228-30gedr.jpg

Kennen Sie schon die kulinarischen Geheimnisse des Schabockskrauts, des Löwenzahns, der Schafgarbe, des Bärlauchs, des Mädesüß, der Engelwurz und vieler anderer Kräuter?

Kennen Sie schon die Grüne Sauce à la Wolfsbrunnen?

Nein? Dann wird es Zeit!

Wir laden Sie herzlich ein, all diese Köstlichkeiten der Wolfsbrunnen-Wiese unter Anleitung von Leander & Rüdiger Becker kennenzulernen, zuzubereiten und stillvergnügt zu genießen.

Guten Appetit!

dsc_0228-30.jpg

Bitte denken Sie daran, zum Kräutersammeln ein Körbchen oder etwas ähnliches mitzunehmen!

dsc_0228-30gedr.jpg

Mit dem Wolfgang und den Heidis ins Gelände…

dsc_0015-495.jpg

Es war ein Bilderbuchwetter… so, wie man es sich für einem Jubiläumstag wünscht!

Am 2. April 2011 wurde zum 10. Mal die WolfsbrunnenWerkstatt durchgeführt. Und wieder in bewährter Kooperation mit dem Landschaftsteam der Stadt Heidelberg unter der Leitung von Wolfgang Morr. Auch Mario Prignitz vom Institut für Heilpädagogik und Erziehungshilfe in Schlierbach kam mit seinen Schützlingen - ihre tatkräftige Unterstützung bei der WolfsbrunnenWerkstatt hat Tradition.

Jahreszeitbedingt waren keine großen Eingriffe im Gelände mehr möglich – die Natur hat jetzt Schonzeit. Deshalb widmeten sich die Wolfsbrunnenfreunde den üblichen Landschaftsarbeiten und setzten den Kampf gegen die hartnäckigen Brombeersträucher fort – mit sichtbarem Erfolg.

image_134-495.jpg

Zur Feier des Tages machte sich der Freundeskreis selbst ein Geschenk: ein nagelneuer Freischneider und ein Satz Unkrautstecher wurden angeschafft und bereichern nun das professionelle Equippment des Vereins. Vor ihrem ersten Arbeitseinsatz wurden sie von Kathrin Rating, der 1. Vorsitzenden des Vereins, mit Schlierbachwasser getauft – der Freischneider auf den Namen „Wolfgang“ (zu Ehren von Wolfgang Morr, der die WolfsbrunnenWerkstatt von Angang an begleitete), die Unkrautstecher auf alle „Heidis“, die wir im Verein haben. Es war ein Tauf-Ritual der besonderen Art, das heiteren Beifall fand!

Und dann wurde die lange Tafel eröffnet…

dsc_0022-495.jpg
…………………………………………………………………………………………………………….

Zur Chronik der WolfsbrunnenWerkstatt
Nr. 1 und 2: Februar und Oktober 2006
Nr. 3 und 4: Februar und Oktober 2007
Nr. 5 und 6: Februar und Oktober 2008 (Archiv 2008)
Nr. 7 und 8: Februar und Oktober 2009 (Archiv 2009)
Nr. 9: Oktober 2010 (Archiv 2010)
Nr.10: April 2011 (Archiv 2011)… und weitere werden folgen.

wh-495.jpg
das neue Equippment
…………………………………………………………………………………………………………….