Archiv für Mai 2013

Vogelfrei am Wolfsbrunnen

:: ::

Liebe Wolfsbrunnen- und Theaterfreunde,

wie in unserem Programm angekündigt wird die Theatergruppe “Vogelfrei” am 22. Juni 2013 um 20.00 Uhr am Wolfsbrunnen das Stück “Die Schule der Diktatoren” von Erich Kästner aufführen. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Wolfsbrunnen gGmbH und dem Kulturamt der Stadt Heidelberg statt. Die Karten bekommen Sie über die Homepage der Theatergruppe: http://vogelfrei.uni-hd.de (siehe Link-Liste rechts).

Wir freuen uns sehr auf das Gastspiel und werden Sie im Juni noch persönlich dazu einladen.

Freundeskreis Wolfsbrunnen e.V.

:: ::

„Ein Land, in dem Kulturdenkmale untergehen, ist wie ein Mensch, der sein Gedächtnis verliert“

hute-495.jpg

„Ein Land, in dem Kulturdenkmale untergehen, ist wie ein Mensch, der sein Gedächtnis verliert“. Dieses Zitat vom ehemaligen Leiter des Landesdenkmalamtes Baden-Württemberg Prof. Dr. D. Planck zog sich wie ein mahnender roter Faden durch den Vortrag zum Thema „Gartenkunst & Naturschutz“, zu dem der Freundeskreis am 23. Mai ins Bürgerhaus geladen hatte.

Anhand zahlreicher Bilder zur Gartenkunst, beginnend mit dem Paradies, wurde auf die enge Verknüpfung von Stilelementen in der Gartenkunst und den jeweiligen gesellschaftlichen Ordnungsstrukturen hingewiesen.

Die Veränderungen, die das Wolfsbrunnental im Laufe seiner Geschichte erfahren hat, sind hierfür ein anschauliches Beispiel.

merianstich0513-495.jpg
Quellengarten, Merianstich von 1620

Der sogenannte Quellengarten – allen bekannt von einem der beiden Merianstiche aus dem Jahre 1620 – wurde im Jahre 1872 im Rahmen der Trinkwassergewinnung in der Manier des späten 19. Jahrhunderts zu einem romantischen, Empfindsamkeiten auslösenden Bereich umgestaltet.

Seit mehreren Jahre ist dieser Ort in einen Dornröschenschlaf gefallen, das Betreten ist verboten, die Pflege überwiegend eingestellt. Mauern und Zäune sind im Bestand stark gefährdet. Veranstaltungen von Seiten der Kirchen, der Grundschule und des Freundeskreises sind Geschichte geworden.

landpartie-495.jpg
Damenkränzchen im Quellengarten

denkmaltag-2007-008-495.jpg
Ökumenischer Gottesdienst im Quellengarten

dsc_0026-arch-495.jpg
Archäologische Führung im Quellengarten

cimg7036-495.jpg
Kräuterlehrgang im Quellengarten

dsc_0026-kh-495.jpg
Kunsthistorischer Rundgang der Uni Heidelberg im Quellengarten

Bemühungen, die Entscheidungsträger in der Verwaltung zu einem abgestimmten Maßnahmenkonzept zur Rettung dieses Kulturgutes zu veranlassen, blieben bislang ohne sichtbaren Erfolg. Das Interesse an diesem Kulturgut scheint erloschen zu sein.

Die Versammlung im Bürgerhaus war sich einig, daß alles unternommen werden muß, das Thema auf allen Ebenen zu streuen, sei es über persönliche Briefe an den OB, die Gemeinderats- und Bezirksbeiratsmitglieder.

Immer wieder sollen die Schlierbacher, aber auch alle Heidelberger Bürger den Wolfsbrunnen aufsuchen, nur so kann man sich ein persönliches Bild von der Situation machen – der Ort und seine Geschichte haben es verdient.

hute-200.jpg

Bitte beachten Sie die u.a. die Veranstaltungshinweise für Juni und Juli.

Freundeskreis Wolfsbrunnen e.V.
Der Verein mit dem besonderen Engagement

Einladung Gartenkunst & Naturschutz

sisi-rot-30.jpg

streifen-schal.jpg

VORTRAG
Dipl. Ing. Kathrin Rating
23. Mai 2013 - 19 Uhr
Bürgerhaus, Schlierbacher-Landstraße 130
Heidelberg

streifentext-495.jpg

Seit nunmehr 8 Jahren bemüht sich der Freundeskreis Wolfsbrunnen, die Ziele der Gartenkunst incl. Denkmalschutz gemeinsam mit den Zielen des Naturschutzes an diesem Ort umzusetzen. Eine verantwortungsvolle, aber komplizierte Aufgabe, denn: beides, d.h. Kunst und Natur, soll geschützt werden. Die Ziele aber sind meist nicht kompatibel. Oder doch? Wie kann das Problem des Quellengartens für beide Ziele gelöst werden?

Wir laden Sie herzlich zum Vortrag Gartenkunst & Naturschutz und anschließender Diskussion ein.

Frohes Schaffen wünscht Freundeskreis Wolfsbrunnen – der Verein mit dem besonderen Engagement

streifen-schal.jpg

sisi-rot-30.jpg