Archiv für August 2015

Invasion von Flora & Fauna

invasion2x-495-72.jpg

EINLADUNG

Wie Tiere und Pflanzen in unsere Natur
einwandern und verschwinden

Vortrag von Hans-Martin Gäng

1. Oktober 2015, 19 Uhr
Restaurant Wolfsbrunnen

Lerche und Steinkauz machen sich rar, Halsbandsittich und Japanischer Knöterich machen sich breit, Nilgans, Tigermücke und Beifuß-Ambrosie machen uns Sorgen, Waschbären am Mülleimer und Biber am Neckar überraschen uns. Wolf und Luchs sind nach Baden-Württemberg zurück gekehrt.

Die Ausbreitung, das Verschwinden, die Rückkehr und die Anpassung von Arten sind Merkmale des Lebens auf unserer Erde.

Naturschutzwart Hans-Martin Gäng zeigt uns an vielen Beispielen, was verschwunden und was eingewandert oder eingeführt wurde.

invasion2x-28-72.jpg

Tag des offenen Denkmals 2015

026wb-anlage-495-72.jpg

TAG DES OFFENEN DENKMALS 2015
Motto: Handwerk, Technik, Industrie

13. September, 11 bis 17 Uhr
Wolfsbrunnen-Anlage

_ _ _ _ _ _ _ _

Am 13. September öffnen sich in ganz Deutschland Tür und Tor zum jährlichen Denkmaltag. Auch der Freundeskreis Wolfsbrunnen e.V. nimmt wieder an der bundesweiten Aktion teil und lädt am Tag des offenen Denkmals zur Besichtigung der 465 Jahre alten Wolfsbrunnen-Anlage ein.

Die Geschichte des Heidelberger Kulturdenkmals in Stichworten:

  • Der Wolfsbrunnen wurde 1550 von Friedrich II. als Jagd- und Lusthaus erbaut, unter Friedrich V. kamen Forellenbassins dazu.
  • Zu Beginn des 19. Jahrhunderts erfolgten Umbaumaßnahmen am Haus und in der Anlage im Stil der Zeit.
  • Nach 2008 fiel das Haus in einen Dornröschenschlaf und wird seit 2015 wieder als Gasthaus und Ort des kulturellen Gedächtnisses genutzt.

Ein besonders freudiger Anlass also, Sie am 13. September am Wolfsbrunnen zu begrüßen! Um 11 und 15 Uhr führt Sie der Freundeskreis Wolfsbrunnen e.V. durch die Anlage. Durch das Haus führt Sie die Wolfsbrunnen gGmbH um 11, 14 und 16 Uhr.

Auch das diesjährige Motto des Denkmaltages „Handwerk, Technik, Industrie“ wird am Wolfsbrunnen berücksichtigt. - Sie wollen wissen wie? Lassen Sie sich überraschen…

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
_________________________

Adresse
Wolfsbrunnen-Anlage
69118 Heidelberg-Schlierbach
Wolfsbrunnensteige 15

Kontakt
Freundeskreis Wolfsbrunnen e.V.
Tel.: 06221 808303
Email: freundeskreis.wolfsbrunnen@web.de
Wolfsbrunnen gGmbH
Tel.: 06221 4343777
Email: info@wolfsbrunnen.org
_________________________ _ _ _ _ _ _ _ _ _________________________

Die Weisheit der Naturmärchen #2

045quellengarten-495-72.jpg

Einladung zum WolfsbrunnenAbend
mit Katja Dienemann
Erlebnispädagogin und Geopark-vor-Ort-Begleiterin

“Die Weisheit der Naturmärchen”

am Donnerstag, 20. August 2015, 18-21 Uhr
in der Wolfsbrunnen-Anlage

::

Märchen üben seit jeher eine große Faszination auf Menschen jeden Alters aus. Sie erzählen von Herausforderungen, Abenteuern und Wundern, enthalten eine Fülle von Lebensweisheiten aus vergangenen Zeiten…

Bei dieser Märchenwerkstatt ergründen Sie die Botschaften von klassischen Naturmärchen und übertragen die Erkenntnisse auf Ihr Leben. Außerdem erproben Sie sich selbst nach entsprechender Einstimmung spielerisch und mit allen Sinnen in der Entwicklung und Darstellung von Märchen.

Ihr Coach Katja Dienemann unterstützt Sie einfühlsam und kompetent mit praktischen Tipps, handlungsorientierten Methoden und Coaching-Impulsen.

Die Märchenwerkstatt findet in Kooperation mit dem Veranstaltungsprogramm “Natürlich Heidelberg” der Stadt Heidelberg statt.

Bitte bringen Sie festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung sowie Schreibutensilien, ein Getränk, Vesper und eine Sitzunterlage für draußen mit.

Die Teilnahme von Mitgliedern des Freundeskreises Wolfsbrunnen erfolgt auf Spendenbasis. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um frühzeitige Anmeldung über Gerhard Kaiser gebeten:
Tel.: 06221 167124
Mail: gerhard.kaiser@bund.net .

(www.katja-dienemann.de)
(www.natuerlich.heidelberg.de)

:: :: :: :: ::