Archiv für Dezember 2016

Neujahrsgruß 2017

Liebe Mitglieder,

Ich wünsche Euch und Euren Familien, Freunden und Bekannten ein paar ruhige und besinnliche Tage zwischen den Jahren sowie einen guten und gesunden Start in das Jahr 2017.

wbweihnachtkarte495.jpg

Für das Jahr 2017 haben wir uns einen tollen Kulturkalender ausgedacht. Diesen findet Ihr bereits auf der Internetseite unter der Rubrik Programm. Wir werden jedoch im Januar noch ein Programmheft verschicken.

Viele liebe Grüße

Andreas Hauschild

Vortrag am 6. Dezember

Am Nikolaustag, dem 6.12.2016 fand, wie angekündigt, wenn auch verschoben,  der Vortrag von Frau Dr. H. Schweinfurth-Marby über die “Politische Geographie der Gewürze” in der alte Gaststube des Wolfsbrunnenrestaurants statt. Aus welchen Gründen auch immer war die Zahl der Zuhörer sehr spärlich - man wünscht dem Freundeskreis in Zukunft mehr…

Berichtet wurde über die Herkunft und Eigenschaften der meist endemischen Gewürzpflanzen aus den süd- und südostasiatischen Tropen wie z.B. Ingwer, Pfeffer, Zimt, Cardamom, Nelken und Muskat und auch Safran, sowie über die tropischen Gewürze Mittel- und Südamerikas wie z.B. Vanille und Chili. Die Geschichte der Entdeckung und der kolonialen Verbreitung dieser kostbaren Handelspflanzen wurde in Bezug gesetzt mit der politischen Landkarte der Welt.
Die medizinischen Qualitäten der tropischen Gewürze wurden ebenso diskutiert wie ihre Synthetisierung, und wie Geschmack und Geruch mit Zunge und Nase auf die außergewöhnliche “Ausstrahlung” der Gewürze reagieren.

Trotz geringer Teilnahme wurden Vortrag und Diskussion zu einem erfreulichen und lebendigen Austausch.

Vom Stammtisch am 1. Dezember

Am 1. Dezember fand der Dezember-Stammtisch um den langen Tisch im Wolfsbrunnen statt. Thema des Abends waren “frühere Schlierbacher Bürger”. Dr. H. Schweinfurth-Marby war zur Vorbereitung über die beiden Schlierbacher Friedhöfe gegangen und hatte eine bunte Auswahl von Grabsteinen fotografiert. Der Abend entwickelte sich zu einem angeregten, munteren und heiteren virtuellen Spaziergang durch die Geschichte des Stadtteils, zu dem jeder der Anwesenden persönliche Kenntnisse und Erlebnisse beitragen konnte.