Archiv für Juli 2018

Bericht vom Juli-Stammtisch

Der Juli-Stammtisch fand wieder in der gemütlichen Gaststube des Wolfsrbunnens statt und brachte anregende Diskussionen am langen Tisch. Das Thema diesmal war nicht Schlierbach direkt gewidmet, sondern Olga Vogelsang, Schlierbacher Bürgerin seit einigen Jahren, nach langer Zeit aus Ziegelhausen an unser Neckarufer gezogen, erzählte uns von ihrem Vater, dem sie ihr interessantes Buch gewidmet hat: Olga Vogelsang: Die drei Leben des Iwán D., ein Arzt aus der Ukraine.

2018-07-17-buch-die-3-leben-des-495.jpg

Sie las aus dem Teil seines Lebens, das ihn 1942 aus dem deutsch besetzten Charkow nach Berlin, und damit die ganze Familie nach Deutschland brachte. Spannend!
Für einige der Teilnehmer brachte die lebendige Präsentation nicht nur Interessantes, sondern auch Neues zur europäischen Geschichte des 20. Jahrhunderts. In der Diskussion stellte sich schnell heraus, dass die meisten Anwesenden selber ein Fluchtschicksal hinter sich hatten - so wurde aus dem persönlichen Vortrag von Frau Vogelsang ein großes Erzählen.
Genau das, was der Stammtisch bringen soll.
Der nächste Stammtisch ist nach der Sommerpause im August für den September  vorgesehen. da wollen wir wieder einmal sozusagen durchs Fenster nach draussen schauen. Es soll um Gärten und ihre Geschichte gehen.

Am 20. September 2018 soll der nächste Stammtisch stattfinden. Katrin Rating hat das Thema ausgewählt und den Fachmann dazu bestellt. Es geht um “Gärten”. Sie nahm die Bürgerinitiative, die sich um den Garten in Seifertsdorf gebildet hatte, als Vorbild für den Freundeskreis Wolfsbrunnen, dessen Gründerin sie wurde.  Der Garten im Seifertsdorfer Tal ist einer der ältesten Landschaftsgärten Deutschlands; er wurde in der Nähe von Dresden im 18. Jahrhundert von Christina von Brühl angelegt.
Kommen Sie am 20. September zum Stammtisch, und Sie erfahren alles über die Geschichte von Seifertsdorf und über den Freundeskreises Wolfsbrunnen!

=======================================================