Die Kulturlandschaft am Steinberg

steinbergterrassen-495.jpg

E I N L A D U N G

Die Kulturlandschaft am Steinberg
Exkursion mit Dipl.-Biol. Rüdiger Becker

Samstag, 23. März 2013, 10.00 Uhr
Treffpunkt auf dem Parkplatz des
Handschuhsheimer Friedhofs

 _____

Vom Mittelalter bis fast zur Gegenwart war der Handschuhsheimer Steinberg eines der wärmsten Weinanbaugebiete Deutschlands. Um die Bewirtschaftung eines derart steilen Südhanges möglich zu machen, wurden im Lauf der Zeit mehr als 15 übereinander liegende Terrassen angelegt, die mit Trockenmauern abgestützt sind. Auf diese Weise entstand auch ein besonders vielfältiger Lebensraum mit einer Fülle mittlerweile selten gewordener Tiere und Pflanzen. Das Zusammenspiel von Obstgärten, Trockenmauern und Hecken ist eine Augenweide für jeden Betrachter. *

Dipl.-Biologe Rüdiger Becker vom Umweltamt der Stadt Heidelberg führt uns durch dieses wertvolle Stück Landschaft, das als flächenhaftes Naturdenkmal ausgewiesen ist, und macht uns mit den Besonderheiten vertraut.

Wer von Schlierbach aus bei einer Fahrgemeinschaft mitfahren will oder eine solche anbietet, wende sich bitte an K. Rating (06221/808303) oder an H.-M. Gäng (06221/805518).

*: aus „Der Handschuhsheimer Steinberg“, BUND Heidelberg, 1991

___________
______________________