Mädesüß? - Im Abgang lieblich schmeckend!

dscn1843-495.jpeg

Die diesjährige Kräuterwanderung mit unserem Mitglied Dipl.-Biologe Rüdiger Becker stand unter einem besseren Stern als im Vorjahr. 2013 war ein so kaltes und nasses Frühjahr, dass die traditionelle Wanderung ausfallen musste. Nun hatten wir aber am 12. April Frühlingswärme und Sonnenschein, so dass die Ernte entlang des Wolfsbrunnentals recht ergiebig war.

dscn1839-495.jpeg

Wieder waren es ein Dutzend essbarer Kräuter, die wir - sorgsam die Pfade der Hunde meidend - fanden und sammelten. Rüdiger Becker leitete uns gewohnt fachkundig ein, nicht nur allgemein - „Nur junge Kräuter pflücken!“ - sondern auch im Speziellen. Und wie jedes Jahr versuchte ich mir eine neue Pflanze einzuprägen. Ob ich das Milzkraut zukünftig vom Schöllkraut und Scharbockskraut unterscheiden kann? Ach, wäre es so leicht wie bei den Brennnesseln! Die kann man übrigens, wie Löwenzahn, gut in ihrer Jugend verspeisen.

dscn1838-495.jpeg

:…:…:…:…:…: