Der Wolfsbrunnen, eine archäologische Fundgrube

035-495-72.jpg
Folkwin Vogelsang mit einer Ofenkachel in der Hand
……………………………………………………………………………………………………………………………………

Folkwin Vogelsang ist Archäologe aus Leidenschaft - und ganz besonders, wenn es um den Wolfsbrunnen geht. Dann geht es nämlich auch um seine Familiengeschichte!

028-495-72.jpg
Geschirr aus dem Familienbesitz
……………………………………………………………………………………………………………………………………

In seinen Vorträgen über den Wolfsbrunnen, die er in loser Folge hält, lässt er uns an seinen Recherchen teilhaben, erzählt von den neuesten Entdeckungen und präsentiert seine archäologischen Funde. Wir sind immer wieder fasziniert, wie viele Mosaiksteinchen auftauchen und sich - dank seiner Fachkenntnis - allmählich zu einem neuen Bild vom Wolfsbrunnen fügen. Die größte Überraschung war diesmal… aber der Reihe nach:

013-495-72.jpg
Der Wolfsbrunnen 1580
……………………………………………………………………………………………………………………………………

Zunächst ging es mit Folkwin Vogelsang im Zeitraffer durch die Geschichte des Ortes und des Hauses, um dann im 21. Jahrhundert anzukommen und bei der Umgestaltung zum „neuen Wolfsbrunnen“ zu verweilen.

017-495-72.jpg
Grabung am Haus 2012
……………………………………………………………………………………………………………………………………

Wir sind im Jahr 2012, als im Zuge der Bauarbeiten ein Teil einer Wasserrinne frei gelegt wurde. Mit archäologischem Instinkt folgte der Fachmann dieser Spur und entdeckte bei weiteren Grabungen im Umfeld nach und nach einen wahren Schatz. Dabei handelte es sich um Scherben aus Ton, zum Teil sogar bemalt, Keramik und Glas aus verschiedenen Zeiten. Eine wahre Fundgrube für den Archäologen! Der machte es sich zur Aufgabe, jedes noch so kleine Fundstück zu archivieren.

019-495-72.jpg
Tonscherben aus dem 16. - 17. Jahrhundert

025-495-72.jpg
Ofenkacheln u.a.
……………………………………………………………………………………………………………………………………

Mit größter Sorgfalt wurden die Einzelteile nummeriert und ausgewertet, beschriftet, kommentiert und durch Zeichnungen ergänzt. Nach diesen Vorlagen gelang es Folkwin Vogelsang, viele Objekte zu rekonstruieren. Sein Meisterstück: ein historischer Kachelofen, der einmal in der Gaststätte zum Wolfsbrunnen stand. Jetzt steht das Prachtstück als Zeitzeuge im Kurpfälzischen Museum Heidelberg!

027-495-72.jpg
Rekonstruierter Kachelofen
……………………………………………………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………………………………………………