Nachlese - Veranstaltung am 25. April 2017

Autorenlesung mit Marlene Bach
„Endstation Heidelberg“

Dass der Wolfsbrunnen ein literarischer Ort ist und viele Dichter sich hier die Klinke in die Hand gegeben haben, ist aus den vielen Aufzeichnungen zum Wolfsbrunnen erkennbar. Aber gerade der UNESCO-Kulturauftrag an Heidelberg, „City of Literature“, hat uns bewegt, am Wolfsbrunnen die Literatur als festen Bestandteil in unser neues Kulturprogramm aufzunehmen, wobei wir hier vorwiegend auf Autoren aus Heidelberg zurückgreifen möchten.

So hat es uns gefreut, dass wir Marlene Bach gewinnen konnten, aus ihrem neuen Krimi „Endstation Heidelberg“, vorzulesen. Die einleitende Worte in ihrem Roman lauten „Ein Wolf ist der Mensch dem Menschen..“, und sie hat uns an diesem Abend verraten, dass der ursprüngliche Titel einen Bezug zum Wolf hatte. Er musste jedoch aufgrund der Empfehlung des Verlages einem griffigeren Titel weichen. Aber auch der Wolfsbrunnen spielt in dem Roman eine entscheidende Rolle…..

marlene-bach-495.jpg

Marlene Bach lebt seit 1997 in Heidelberg und hat bereits 6 Romane veröffentlicht. Sie erhielt im Jahr 2011 den Walter-Kempowski-Literaturpreis.

Die nächsten Buchlesungen sind am 15. und 16. Juli mit Sabine Arndt und ihrem Buch „Heidelberg einfach Spitze“ sowie am 10. Oktober mit Wolfgang Vater und seinem Buch „Luther und der stumme Himmel“ geplant.