Vortrag über Oman am 13.2.2019

Am Mittwoch, dem 13. Februar 2019, berichtete Heidi Schweinfurth von ihrer Rundreise durch den Oman im November 2018. Die Gaststube im Wolfsbrunnenrestaurant war gut gefüllt - sie war zu diesem Zweck extra aufgeschlossen worden.
Mit zahlreichen Bildern wurde über die Geographie des Landes entlang des Indischen Ozeans bis in die über 3000 m hohen Gebirge und in die Wüste im Inneren berichtet, über den Dattelanbau im Norden und über den Anbau tropischer Früchte, und vor allem über den Anbau des Weihrauchs im Süden. Ausführlich wurde die jahrtausendalte  Geschichte aufgerollt und auf die gegenwärtige politische Lage dieser absoluten Monarchie, sprich Sultanat, eingegangen.

2019-02-18-oman-495.jpg

Der Oman versucht einen anderen Weg aus der Isolation einer geradezu mittelalterlichen Gesellschaft in die Moderne zu gehen als die benachbarten Vereinigten Emirate, als Saudi Arabien und vor allem als der Jemen. Die Herrschaft des Sultan Qaboos seit 1970 hat dem Land Stabilität und Wohlstand gebracht, an dem sich die 2 Millionen  Omanis mit der Hilfe von ebenso vielen Fremdarbeitern erfreuen. Ausser  Öl und Gas trägt in hohem Masse der Tourismus dazu bei.
Nach dem Vortrag ergab sich eine lebendige Diskussion.

##################################################