Rathausgespräch

In unserem Beitrag „Im Tal“ vom 2. Mai 2009 haben wir Sie darüber informiert, dass die Planungsgruppe „Wolfsbrunnen“ im Freundeskreis Wolfsbrunnen e.V. unter der Leitung von Prof. Dr. Annette Kämmerer das „Konzept einer zukünftigen Nutzung des Wolfsbrunnens“ entwickelt hat und erwartungsvoll einem Rathausgespräch entgegen sieht.

Am Dienstag, den 5. Mai 2009, konnte die Planungsgruppe im Rathaus die erarbeiteten Vorschläge darlegen und diskutieren. Unter der Leitung von Kulturbürgermeister Dr. Gerner fand ein offenes und konstruktives Gespräch statt, in dem die Bedenken gegen eine Veräußerung vorgetragen und die umfängliche Bedeutung des Wolfsbrunnens für die Stadt hervorgehoben wurden.

Das „Konzept einer zukünftigen Nutzung des Wolfsbrunnens“ wird jetzt im Kulturausschuss behandelt. Ein weiteres Gespräch ist nach den Kommunalwahlen im Juni geplant.

Das 8-seitige „Nutzungskonzept“ zum Lesen und Ausdrucken finden Sie als pdf-Dokument in unserem „Korb“.

1620-ansicht2-vogelsang-75.jpg