Katzen fauchen beim kennenlernen. Katzen zusammenführen – Tricks und Tipps


Katzen fauchen beim kennenlernen 5 Phasen der Zusammenführung bei Katzen Autor Von Annika Eine neue Katze in einen bereits bestehenden Katzenhaushalt einzuführen ist mitunter eine sehr nervenzehrende Aufgabe.

Um Katzen erfolgreich aneinander zu gewöhnen, gibt es ein paar Faustregeln, die man beachten sollte.

  • Kennenlernen wird
  • August um

Das Alter betreffend sollten die Katzen nicht mehr als zwei Jahre auseinander sein. Im Idealfall ist die neue Katze die Jüngere von beiden. Generell gilt, dass man nicht mehr Katzen halten sollte, als Halter für ausgiebige Streicheleinheiten im Haus wohnen.

Eine neue Katze kommt ins Haus Veröffentlicht von Minuten Lesezeit Da kommt er also herein getappst, der Neuling auf vier Pfoten. Es ist nun sehr wichtig, die beiden - oder die ganze Gruppe - sehr behutsam miteinander bekannt zu machen. Das kann durchaus zu einer harmonischen Beziehung der Tiere führen.

Dass es aber auch klappen kann, Katzen zusammenzuführen, ohne dass die oben genannten Punkte eingehalten werden konnten, habe ich schon selbst erfolgreich erfahren.

Die Katzen müssen ihre Rangordnung selbst finden Ein Katzenhaushalt entwickelt eine eigene Dynamik.

wochenblatt passau bekanntschaften

Erfolgreich Katzen zusammenzuführen bedeutet auch, sich als Halter nicht einzumischen und vor allem, keine Partei für eines der Tiere zu ergreifen. Katzen spüren es, wenn sich der Halter schützend vor eine Katze stellt oder eine andere Katze ausschimpft.

Katzen zusammenführen

Dieses Verhalten führt zu noch mehr Eifersucht und kurbelt die gegenseitige Angriffshaltung der Katzen an. In einem Mehrkatzenhaushalt entsteht von selbst eine Rangordnung unter den Tieren, innerhalb derer sich die Katzen mit der Zeit ihre Position erarbeiten.

Video: So sieht eine erfolgreiche Zusammenführung aus Mache dir bewusst, dass ein neues Zuhause für eine Katze viel Stress bedeutet: Die neue Katze wurde aus ihrem Umfeld gerissen, vielleicht von der Mutter oder dem Katzenkumpel getrennt, alles ist fremd. Sie hat Angst und ist verunsichert. Auch deine alteingesessene Katze ist sauer: Sie ist über den Eindringling empört, zornig oder fürchtet sich.

Eine wird die Stärkste sein, eine andere das schwächste Glied. Ist die Rangordnung erst einmal gefunden und halten sich die Katzen daran, steht einem friedlichen Zusammenleben nichts mehr im Wege. Bis es so weit ist, durchläuft das Katzenrudel meist fünf Phasen innerhalb der Katzenzusammenführung und diese möchte ich dir heute genauer erklären. Die Ablehnungsphase Die Ablehnungsphase tritt meist sofort bei der Ankunft der neuen Katze ein.

2. Die Duldungsphase

Meist wird diese mit aufgestelltem Fell und in geduckter Haltung angefaucht und zur Flucht getrieben. Es können auch Tatzenhiebe folgen.

Darauf sollte der Halter nicht reagieren, das Verhalten ist in so einer Situation ganz typisch und sollte auch nicht unterbunden werden. Dieses Auftreten wird einige Tage dauern, bis die Katzen ihre Rangordnung im Katzenrudel erkannt und eingenommen haben.

die besten one night stand apps für android

Der Halter sollte lediglich bei groben, körperlichen Auseinandersetzungen einschreiten, bei denen es auch Verletzungen geben kann. Man spricht hier vom berühmten Katzenwollknäuel, bei denen sich die Samtpfötchen im Kampf so ineinander krallen, dass nur noch ein Katzenknäuel sichtbar ist. Dieses Knäuel sollte gelöst werden, indem der Halter einmal laut klatscht. Meist reicht das Signal schon aus, um die Katzen kurz zu erschrecken und voneinander zu lösen.

Des Weiteren sollten alle bekannten Tagesabläufe wie gewohnt eingehalten werden, um die eingesessenen Katzen nicht zusätzlich zu verunsichern.

Katzen aneinander gewöhnen

Die Katzen fauchen beim kennenlernen Irgendwann hören die Tiere auf, sich körperlich auseinanderzusetzen und auch anzufauchen. Sie leben quasi nebeneinander her, lassen sich in Ruhe, beachten sich aber auch nicht weiter.

Sie dulden sich. Diese Phase kann wenige Tage beanspruchen, aber auch einige Wochen andauern.

Katzen zusammenführen in 8 Schritten

Die Katzen entscheiden das Tempo. Der Halter sollte weiterhin allen Katzen gleich viel Liebe und Aufmerksamkeit schenken.

alphabet partnersuche

Die Erkundungsphase Die dritte Phase ist nicht nur für die Katzen sehr spannend, sondern auch für uns Halter, denn jetzt kommen sich die Katzen langsam näher. Sie werden neugierig aufeinander und beschnuppern sich. Kommt dir zum Beispiel folgende Situation bekannt vor?

Erwachsene oder Kätzchen?

Du liegst abends auf dem Sofa und siehst fern. Eine Katze gesellt sich zu dir, vielleicht sogar auf dich, und möchte gestreichelt werden. Irgendwann wird die zweite so neugierig und kommt langsam ebenfalls zu euch.

single tanzkurse duisburg

Sie schaut, schnuppert ein bisschen an den Kissen und legt sich irgendwann neben dich. Schnuppert dann eine Katze vorsichtig am Hinterteil der anderen Katze und die zweite lässt dies geschehen, hat die Neugier gesiegt und du kannst dich auf ein friedliches Zusammenleben freuen.

Belohne beide Elisabeth singler bad krozingen für ihren Annäherungserfolg mit Zuneigung — am besten gleichzeitig. Wird die Annäherung seitens einer der Katzen zu viel, solltest du sie aus der Situation entlassen und keine Annäherung erzwingen.

Die Phase des Zusammenfindens Was für eine wunderschöne Phase, wenn die Katzen endlich zusammenfinden, sich beim Schlafen auf das gleiche Sofa legen und auch anfangen friedlich miteinander zu spielen und zu balgen.

Klappt das ohne Probleme, kannst du dich beruhigt zurückziehen und die Katzen einfach machen lassen. Die Integrationsphase In der letzten Phase der Katzenzusammenführung können mitunter schon einige Monate vergangen sein. Manchmal dauert die Zusammenführung Jahre, bis sie komplett katzen fauchen beim kennenlernen ist.

1. Die Ablehnungsphase

Wenn es dann soweit ist — was für ein Erfolg! Deine Katzen haben sich vollends akzeptiert und die neue Mieze ist vollständig in das Rudel aufgenommen und hat ihren Platz eingenommen. Die Katzen können gemeinsam fressen ohne dass es Probleme gibt, miteinander spielen und vielleicht kuscheln sie mittlerweile auch miteinander.

Gib deinen Katzen Zeit Erhoffe dir jedoch nicht zu viel, es ist auch schon ein wahrer Erfolg, wenn deine Katzen ohne grobe Streitereien miteinander leben können und sich akzeptieren.

Gib deinen Katzen die nötige Zeit, um alle Phasen zu durchlaufen.

Teile diesen Inhalt:

Schenke ihnen gleich viel Zuneigung und lass die Katzen ihre Rangordnung selber finden ohne viel einzuschreiten. Deine Katzen werden dir dafür sehr dankbar sein und dich mit einem harmonischen Zusammenleben belohnen. Sollten deine Katzen zu aggressiv miteinander umgehen, empfehle ich dir einen Verhaltenstherapeuten für Katzen aufzusuchen.

Dieser kann dir weitere nützliche Tipps geben und dir zeigen, was du tun kannst, um die Situation zu verbessern.

Inhaltsübersicht

Ich wünsche dir viel Erfolg und vor allem Geduld in dieser aufregenden Zeit der Katzenzusammenführung. Katzenhaltung Über Annika Annika lebt mit ihren drei Katzen in München. Sie hat eine Ausbildung zur Verhaltenstherapeutin für Katzen gemacht und berichtet auf ihrem Blog Stilliebe vom Zusammenleben mit ihren Samtpfötchen und vielen anderen schönen Dingen des Lebens. Schnell gefunden.

partnervermittlung 50+ test