Neue freunde kennenlernen corona


Psyche Als Erwachsener neue Freunde finden Freunde tun uns gut.

neue freunde kennenlernen corona

Über die Gründe und Auswege Von Valerie Till, Aktualisiert am Die Suche nach neuen Freunden beginnt. Freunde zu finden scheint in der Kindheit kein Problem zu sein. Als Kind lernt man schnell Gleichaltrige kennen. Sei es im Kindergarten, in der Schule, auf dem Spielplatz oder bei Freizeitangeboten.

Häufig reicht eine Frage wie "Willst du mit mir Fangen spielen? Erwachsene tun sich in dieser Hinsicht schwerer. Kennenlernen können nur die Ansprüche stellen für Erwachsene ein Hindernis dar.

neue freunde kennenlernen corona

Sie selbst setzen sich oft unter Druck, perfekt auftreten zu müssen, um den perfekten Freund zu finden. Sie verbringen beispielsweise viel Zeit mit der Familie oder arbeiten mit einem festen Stamm von Kollegen zusammen", sagt Karl Lenz, Professor für Mikrosoziologie an der Technischen Universität Dresden. Die Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen, sei deswegen gering.

neue freunde kennenlernen corona

Kinder und Jugendliche hätten gegenüber Erwachsenen den Vorteil, dass sie sich in Gelegenheitsstrukturen befinden, die viel Fluktuation aufweisen. Wer als Erwachsener neue Freunde finden will, muss folglich selbst für Situationen sorgen, in denen er auf Unbekannte treffen kann. Die Gründe dafür sind vielfältig: Schüchternheit, Ängstlichkeit, Unsicherheit.

Der Knochen kommt meist nicht zum Hund. Es lohnt sich für gute Veranstaltungen Geld zu investieren. Natürlich hängt das wieder von deinem Ziel ab.

Im näheren Umfeld könnte man beispielsweise üben, indem man beim Brötchen holen Small-Talk mit dem Neue freunde kennenlernen corona beginnt oder die Nachbarin auf einen Kaffee einlädt. Auch Experte Lenz ist der Meinung, dass ein Erwachsener selbst aktiv werden muss, wenn er neue Freunde finden will: "Man darf nicht erwarten, dass andere auf einen zukommen.

neue freunde kennenlernen corona

Man selbst muss die Initiative ergreifen. Und das ist in einer Freundschaft sehr wichtig.

In der Schule entwickelten sich die Freundschaften oft noch wie von selbst, auch in der Uni lernt man schnell Leute kennen, aber sonst?